Kommentar zum Video von Frau Makda Karedieli
(kem Eritrawit meTen)

von: Edith Gillamariam

Es macht traurig, zu sehen, wenn junge Menschen auf tragische Weise ihr Leben verlieren. Der Glaube an Gott gibt Trost. Keine Mutter wünscht sich ein solches Schicksal. Es gibt in Deutschland ein Sprichwort: "Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott". So muss jeder gläubige Mensch, wie Sie Frau Karedieli, daran mitarbeiten, diese Welt zu verbessern. Durch Ihre Mitarbeit können Sie verhindern, dass Eritrea wie ein Land Iraq und Afghanistan endet.
Alle Eritreer müssen dies tun. Die im Ausland lebenden Eritreer müssen ihr Land so unterstützen, dass keine jungen Menschen mehr flüchten. Hier ist auch wichtig, die finanziellen Mittel im Land zu investieren, um eine gute Grundlage zu schaffen.
Wichtig ist die Aufklärung durch die im Ausland lebenden Eritreer. Es ist ihre Pflicht, den jungen Menschen in Eritrea zu erzählen, dass ihre Chance auf ein gutes, erfolgreiches Leben im Ausland nicht groß ist.

It's sad to see if young people tragically their lives lose. Faith in God gives comfort. No mother wants such a fate. In Germany, there is a saying: "Help yourself, then God help you". So every believing man like you must be, Misses Karedieli, work with, to make this world better. Through your participation, you can prevent that Eritrea as a country like Iraq and Afghanistan ends.
All Eritreans have to do this. The Eritreans living abroad must support their country so that no young people flee more. Here, it is also important to invest the financial resources to create a good foundation in the country.
The enlightenment by the Eritreans living abroad is important. It is your duty to tell that their chance for a good, successful living abroad impossible for young people in Eritrea.